Ferieneprogramm 2014

 

 

 

 

 

 

 

Ferienprogramm 2013

Dieses Jahr haben  wir uns entschlossen und nehmen auch zum ersten mal am Ferienprogramm teil.

Wir haben 2 Termine 09 und 23. August jeweils Freitagmittags für jeweils 5 Jugendliche der Gemeinde mitgeteilt. Da aber die nachfrage größer war, haben wir uns Spontan dazu entschlossen noch zwei  weitere Termine am Dienstag 06. und 20.August anzubieten.

Damit das auch funktioniert haben wir unser Ladengeschäft für diese 2 Mittage geschlossen und hoffen auf das Verständnis unserer Kunden.

Am Dienstag 06.August ging es dann auch los. 5 Jugendliche waren für 14.00 Uhr angemeldet.

Leider kamen dann nur 4.


 


 Zuerst ging es in den Garten, wo wir noch ein paar Früchte für unsere Marmelade zusammen gesucht haben. 

Wir fanden noch ein paar Brombeeren und Himbeeren. Die restlichen Früchte für unser Beernmix haben wir schon das ganze Frühjahr/Sommer gesammelt und eingefroren, die dann fertig aufgetaut bereit standen. 


 


 


Wir haben ein Beerenmix aus Erdbeeren, Himbeeren,Johannisbeeren, Kirschen und Brombeeren gekocht. 

Es wurde kräftig gerührt und gemixt bis die Marmelade fertig war.  Jeder durfte sich sein Glas selbst befüllen, beschriften und dann auch mitnehmen.


 

Zum Schluss wurde die frisch gekochte Marmelade noch verkostet.

Ich hoffe den jugendlichen hat es Spaß genau soviel Spaß gemacht wie uns. 


 


 


 


 


 


 

Am Freitag den 09. August ging es dann weiter mit dem Ferienprogramm. Wieder waren 5 Jugendlich angemeldet. Wir waren gespannt ob heute alle anwesend sind.

Heute war das optimale Wetter zum Marmelade kochen. Es war nicht so heiß. Um 14.00 Uhr trafen dann alle 5 Jugendliche ein. Leider konnten wir heute nicht in den Garten das es morgens geregnet hatte und alle noch feucht war.

Wir hatten aber auch diesmal schon vorgesorgt. Auch heute kochten wir wieder Beerenmix.


 


 


 

Die Früchte hatten wir schon aufgetaut. Wir fügten noch frische Brombeeren und Himbeeren dazu. Auch heute mischten Sie wieder einen teil  des Zucker unter, die restliche Zucker wurde mit Gel Fix vermischt und dann auch zu den Früchten gegeben.


 


 

Das ganze musste nun wieder kochen. Es dauerte etwas bis die Früchte weich waren. E zog schon ein ganz fruchtiger duft durchs Zimmer. Dann mussten die Früchte noch fein püriert werden, was sich für die Kids als sehr anstrengend erwies.

Nun war endlich alles fein und musste nur noch mal kurz aufkochen. Nun ging es an das befüllen der vorbereiteten Gläser. 


 


 


 


 


 

Nun mussten die Gläser nur noch  fest verschraubt werden und mit einem Deckchen verziert werden. 

Natürlich hatten wir auch diesmal Marmelade zum verkosten übrig was auch gerne gemacht wurde. Nachdem alles verputzt war durften sich die Kids 

Ihr Glas nehmen und nachhause gehen.


 


 


Am Dienstag 20.08.13 hatten wie noch mal einen Zusatz Termin. Es waren wieder 5 Jugendliche angemeldet. Leider kamen nur 2 Mädchen. Die zwei Mädels kochten nun eben alleine die Marmelade. Heute gab es Erdbeer-Rhabarber Marmelade. Zuerst schauten wir uns im Garten an wo der der Rhabarber wächst und wie er aussieht. Auch die Erdbeerpflanzen wurden angeschaut. Natürlich konnten wir heute nichts Ernten. Rhabarber dürfen nur bis zum 21 Juni geerntet werden und Erdbeeren sind auch schon lange abgeerntet.

 Wir hatten aber vorgesorgt und die Früchte eingefroren. Die Mädels mussten noch den Zucker und das Gelfix-Zuckergemisch zufügen. Natürlich mussten sie immer wiederrühren damit die Marmelade nicht anbrennt. Die Gläser wurden gespült und abgetrocknet


 


 

.Dann war auch die Marmelade so weit. Wir mixten die Früchte noch klein und füllten sie dann in Gläser ein.


 


 


 


 


 

 Zum Schluss durften auch die beiden Ihre Marmelade verkosten. Leider war das diesmal nicht so einfach weil auch die Wespen nicht fern blieben. Auch die beiden Mädels durften die fertige Marmeladen dann mit nachhause nehmen.  

Nun kommt nur noch der letze Termin am Freitag 23.August 2013

Heute hatten wir volle Besetzung. Alle Kinder waren gekommen. Zuerst wurde das Marmeladenrezept bekannt gegeben. Heute kochten wir nochmals Erdbeer-Rhabarber Marmelade. Bei einigen entstanden lange Gesichter, da sie keinen Rhabarber mögen. Aber wie heißt es so schön: probieren geht über Studieren. Zuerst zeigten wir den kids wieder wie Rhabarber aussieht und wo erwächst. 

Dann ging es auch schon los. Die Kinder fügten den Zucker zu den Früchten mischten das Geliermittel unter und mussten immer wieder rühren.

Die Gläser zum befüllen wurden vorbereitet. Jedes Kind war für sein Glas zuständig.

Die Aufkleber wurden beschriftet. Die Marmelade gerührt und gekocht.

Leider war das heute alles nicht so einfach, weil auch die Wespen gefallen an unserer Marmelade fanden.

Die Marmelade wurde wieder gemixt und dann in die Gläser abgefüllt. Die Deckel gut verschlossen. Natürlich wurde auch heute die Marmelade verkostet. Und siehe da der Rhabarber schmeckte gar nicht so schlimm. Zum Schluss durfte wieder jedes Kind sein Marmeladenglas mit nach Hause nehmen.

Das war es nun für dieses Jahr.

Wir werden sehen ob es nächstes Jahr ein wieder sehen gibt.